Registrieren Anmeldung Kontaktieren sie uns

Dicken forum, Dicken forum jagte auf Männchen, der Erotik liebt

Deutschlands Forum für Dicke. Registrieren Hilfe Kalender Heutige Beiträge Suchen.


sexuelle Lady Zaylee.

Online: 10 Minuten vor

Über

Sie können Ihr eigenes Forum kostenlos erstellen. Forum für Übergewichtige Hier können sich Übergewichtige treffen, diskutieren und sich austauschen. Startseite Anmelden .

Fanchette
Wie alt bin ich 46

Views: 4643

submit to reddit

Hallo zusammen, Wir waren gestern in K So viele dicke Kinder habe ich noch nie auf einmal gesehen. Vielleicht liegt es an der Art der Vergnügungsstätte, keine Ahnung. Bestimmt ist es hier der falsche Ort, aber es muss einfach raus. Am liebsten hätte ich jede einzelne Mutter angesprochen, ob es das Teamgefühl wir sind alle dick, kein Problem wirklich wert ist, ihrem Kind diese Last dicken forum. Aber ich habe mal gelesen, dass bei vielen Eltern genau dieser Film im Unterbewusstsein läuft. Man ist selber dick und findet es daher nicht schlimm bzw. Und das war sicher keine Ausnahme für diesen einen Tag, sonst wäre das Kind nicht so übergewichtig.

Warum gibt es dafür keine Unterstützung? Das ist so traurig. Aber einmal im Jahr bei der U-Untersuchung einen Hinweis zu geben, ist doch viel zu wenig.

Mir tut es einfach leid für diese Kinder. Und ich rede nicht von ein bisschen mollig. Ich war mal länger in den USA und so langsam sehe ich die Probleme hier auch. Für mich schwer zu ertragen, denn die Entwicklung ist doch vorgezeichnet. Ich habe keine Statistik parat, aber aus den heute übergewichtigen 10jährigen werden doch höchstens zu 10 Prozent normalgewichtige Erwachsene. Jeder von uns hat doch mit eingeschliffenen Gewohnheiten zu kämpfen. Und wenn die Eltern das schon so gründlich versaut haben, dicken forum es wohl ein lebenslanger Kampf. Vielleicht sinnlos mein Beitrag, denn solche Eltern werden es vor sich nicht zugeben.

Eher würden sie wohl angreifen und die Diskriminierungskeule oder das moderne Bodyshaming rausholen. Aber es ändert nichts am gesundheitlichen Problem, wenn alle nur noch höflich schweigen damit sie ja nichts falsches sagen. Falls euer Kind dick ist: es ist nicht im Wachstum, es ist in Gefahr! Gebt ihm etwas zu essen, was seine gesunde Entwicklung fördert. Wenn ihr selbst süchtig seid Fastfood, zu viel Essen, was auch immerdann lasst doch bitte das Kind da dicken forum. Für die letzten Sätze werde ich gleich gesteinigt, aber die Kinder tun mir einfach leid.

Mein Sohn ist 10,5 Monate und fängt jetzt langsam an, das essen zu wollen, was wir essen. Das macht einem erst richtig bewusst, wie falsch man sich selber ernährt. Weil meinem Sohn möchte ich eigentlich nicht zu essen geben, was ich esse. Warum stopfe ich es dann in mich rein? Bin ich mir selbst nicht mehr wert?

Euer umgang mit dicken leuten !

Solche Gedanken erfordern allerdings einiges an Einsicht und Reflexion, da wäre es anders sicher einfacher. Im Gegenteil: Fettleibige Menschen sind eh schon immer auf Abwehrhaltung und müssen sich und ihre Ernährung ständig und vor Wildfremden verteidigen. Solche Beiträge befeuern das nur und verschlimmern das Problem, weil dann aus Traurigkeit und Unsicherheit noch mehr gegessen wird. Ich denke keiner, der so schwer ist wie ich, ist das freiwillig und bewusst.

Ich war übrigens als Kind kräftig! Meine Eltern waren auch nicht dick. Mein Vater sogar Sportlehrer. Ich habe jedoch einen ungesunden Umgang mit Lebensmitteln erlernt und als dann Probleme kamen, habe ich versucht so damit umzugehen. Aber das nur am Rande Ich werde übrigens dicken forum Ernährungsberatung für Kinder machen, damit ich informiert und entspannt meinem Sohn einen gesunden Umgang mit Lebensmitteln beibringen kann.

Dicke kinder

Liebe Merveilleux, gleich mal vorweg, die Gedanken der TE kann ich nachvollziehen, ich bin auch immer wieder sehr entsetzt, wenn ich stark übergewichtige Kinder sehe. Wenn dann die Mutter ihrer starkübergewichtigen dreijährigen noch eine Fanta zum trinken kauft, dann macht mich das auch sauer. Ich habe kein Problem mit den Erwachsenen, sie sind eben erwachsen und selbst in der Lage sich Hilfe dicken forum holen, wenn sie bereit dazu sind.

Bei den Kindern aber finde ich auch, dass da die Eltern in der Verantwortung sind. Du machst dir ja auch Gedanken darüber und überlegst, wie du es verhindern kannst, dass dein Kind später mal mit seinem Übergewicht kämpfen muss und genau darum geht es!

Das dicke forum

Wenn wir andere Eltern sehen würden, die ihre Kinder den ganzen Tag in der prallen Sonne ohne Sonnenschutz spielen lassen obwohl ihre Haut schon krebsrot ist, dann wären wir uns hier auch alle einig, dass das ein NoGo ist. Wenn wir Erwachsene sehen, die das tun, dann schütteln wir vielleicht mit dem Dicken forum und dicken forum uns kurz unseren Teil und das war's.

Ähnlich empfinde ich auch bei stark übergewichtige Kinder. Jetzt mal warum ich dir schreibe. Ich finde es super von dir, dass du dir Gedanken machst, wie du das mit deinem Kind machst. Auch finde ich es super, dass du dafür einen speziellen Kurs machen möchtest! Ein paar Tipps habe ich aber noch, zumindest fahren wir bisher sehr gut damit. Im Alter von ca. Das hat meine Tochter verinnerlicht, mittlerweile ist sie 13 und isst keinen Bissen mehr als sie kann.

Sie hat ein sehr gutes Sättigungsgefühl und zieht es konsequent durch. Niemals habe ich darauf bestanden, dass sie etwas isst was sie gar nicht mag und niemals habe ich darauf bestanden, dass sie seinen Teller leer isst. Unglaublich oft, kam sie und kommt immer noch mit ihrer vollen Frühstücksdose wieder Heim, sie hat nie von uns gehört, sie soll ihr Frühstück essen. Weder als sie noch im Kindergarten war noch jetzt in der Schule.

Sie frühstückt fast immer etwas bevor sie aus dem Haus geht, sie muss nicht zwingend vor dem Mittagessen noch was essen. Was ich auch nie gemacht habe, ist Essen als Trost zu geben.

Das habe ich bei meinem Kind NIE gemacht! Oft kam ich mir auch wie eine Rabenmutter vor, weil ich es nie eingesehen habe einen halben Picknickkorb mit zu nehmen, wenn ich mit meinem Kind auf dem Spielplatz war.

Ich war immer wieder baff, was andere Mütter mit auf den Spielplatz geschleppt haben, Kekse, Schokolade, Brezeln, belegte Brote, Obst Dazu fast immer Apfelschorle oder andere Säfte, selten Wasser.

Rubensfan forum

Ich konnte es nie nachvollziehen, warum alle Mütter grundsätzlich mit einer vollen Tasche Essen das Haus verlassen und warum sie die Panik bekommen, dass ihr Kind verhungern könnte wenn es 2 Stunden auf dem Spielplatz ohne Essen ist. Mach nicht den Fehler deinem Kind ständig und überall was zum Essen in die Hand zu geben. Es wird nicht verhungern, wenn es mal eine halbe Stunde länger dauert, bis es essen kann! Das bezieht sich jetzt darauf, wenn es kein Baby mehr ist.

Forum für übergewichtige

Jetzt wird er natürlich nach Möglichkeit sofort gefüttert, wenn es hunger hat. Das wichtigste ist deinem Kind seinen natürliches Hungergefühl zu lassen. Kein Kind muss sich ständig etwas zu essen in den Mund stopfen, auch nicht wenn es sich dicken forum gesunde Sachen handelt. Ich glaube so erzieht man sich Kinder heran, die dann aus Langeweile oder als Trost essen. Wir Eltern nehmen dadurch den Kindern das natürliche Hungergefühl weg. Ich bin keine Nahrungsexpertin, aber damit fahre ich bei meinem Kind bisher sehr gut.

Für uns Eltern ist das natürlich viel schwerer umzusetzen, weil wir das in der Regel von zu Hause anders kennen. Wehe wenn man mal kaum Hunger hatte, dann wurde sich gesorgt und es wurde erstrecht darauf bestanden, dass gegessen wird. Wenn ganz schmale Kinder plötzlich mehr gegessen haben, wurden sie hoch gelobt, so wurden aus ganz schmalen Kindern, später ganz dicke Kinder und Erwachsene. Mein Mann fällt zum Beispiel auch in diese Kategorie. Er war als kleines Kind immer sehr dünn, seine Mutter hat alles dran gesetzt das Kind zum mehr Esssen zu bewegen.

Je mehr, desto besser! Irgendwann hat er sein Sättigungsgefühl verloren, abgesehen davon war seine Mama zusätzlich sehr glücklich, wenn er in ihren Augen viel gegessen hat. Es ist natürlich auch unglaublich schwer dieses anerzogene Essverhalten wieder abzulegen.

Damit kämpft er jetzt natürlich fast sein ganzes Leben.

Ich drücke dir die Daumen, dass du einen guten Weg für dein Kind findest, vielleicht hilft das auch dir ein wenig! Kinder können vieles in einem verändern. Ich zum Beispiel habe durch mein Kind angefangen, nur noch frische Lebensmittel zu Hause zu haben.